Donnerstag, 3. August 2017

Lotosblüten für Hiroshima...Mitmach-Abendprogramm in Kiel

Sonntag, 6. August 2017
ab 19.30 Uhr
Hiroshimapark, Kiel

122 UN-Staaten haben Anfang Juli ein Atomwaffenverbot beschlossen.  Doch die Atommächte machen nicht mit. Auch Deutschland nicht!
Dabei befürworten 93% der BundesbürgerInnen ein Verbot von Atomwaffen, 85% sind für den Abzug der Atomwaffen aus Deutschland.

mehr

Dienstag, 1. August 2017

Dienstag, 1.August 2017, Mahnwache+Arbeitstreffen (ver.di-Büro)


wie immer:
17h Mahnwache
am Kleinen Prinzen
18.15h Arbeitstreffen,
diesmal im ver.di-Büro am Kuhberg 1-3


Themen:
1. Friedenspolitische "Großwetterlage"
2. Rückblick auf unsere Aktionen in den letzten Wochen (u.a. zum G20-Gipfel)
3. Infostand zum Verbot von Atombomben (K.Wecker-Konzert am 04.08.)
4. Antikriegstag 2017 (Thementag an der EHKS, Vorbereitungsstand)
5. Konzertaktion "Lebenslaute" am 21.08., 11:00 Uhr am Fliegerhorst Jagel
6. Vorstellung "Jagel" in Ramstein (08./09. September)
7. Bundesweites Aktionstreffen der Friedensbewegung in Essen(07.10.)

Samstag, 22. Juli 2017

Friedensfahrt, mit dem Fahrrad um den Fliegerhorst Jagel

Die Deutsche Friedensgesellschaft lädt ein...

3 vor 12

"Widerstand gg Fliegerhorst Jagel"

Die Geschwader belasten Mensch+Umwelt extrem,
mit Lärm+Abgasen über dem Nationalpark Wattenmeer,
mit militärischer "Aufklärung" an Kriegen
in Afghanistan, Mail, Syrien...
mit dem geplanten Ausbau zum Drohnenstandort:

"Von Jagel geht Krieg aus!"

mehr



Sonntag, 9. Juli 2017

Wie "geht" Frieden heute? 11.07.2017, 19h Museum Tuch+Technik


Die Nordkirche lädt in einem Demokratie-Kolleg zur Podiumsdiskussion ein. Vor der Bundestagswahl fragt sie in den Wahlkreisen in SH die Direktkandidaten der Partein, allgemein: "Wie geht Friede heute?"
Mit dem Kirchenkreis Altholstein im Wahlkreis 6 (Plön-Neumünster) fragt sie konkret: "Wie stehen die Kandidaten zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr, dem unbegrenzten Wirtschaftswachstum, der Vielfalt von Kultur und Religion...?" Zugesagt haben Melanie Bernstein (CDU), Birgit Malecha-Nissen (SPD), Martin Wolf (FDP), Susanne Elbert (Grüne), Lorenz Gösta Beutin (Linke). Die AfD ist nicht vertreten, da ihr Kandidat noch nicht feststeht. Friedemann Magaard, Leiter vom Christian-Jensen-Kolleg in Breklum, moderiert die Diskussion im Podium wie auch mit dem Publikum.  Weitere Fragen zu Frieden, Gerechtigkeit, Sicherheit...
sind ausdrücklich erwünscht:
 ,
am 11.Juli 2017, ab 19h im Museum Tuch + Technik


Das FriedensForum Neumünster unterstützt das Demokratie-Kolleg. Dazu verteilt es einen
1. Aufruf zur Vernunft - forum Ziviler Friedensdienst
2. Wahlprüfsteine - Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel

Freitag, 7. Juli 2017

Grenzenlose Solidarität statt G20 - internationale Demo 8.Juli 11h, HH


"Wir aus Neumünster fahren gemeinsam zur G20-Demo"

Mitglieder von Attac, "Bündnis gegen Rechts", FriedensForum, Ökumenischer Arbeitsstelle und ver.di treffen sich am Sonnabend (08.07.) um 9:00 Uhr auf dem Postparkplatz hinter dem Bahnhof Neumünster. Von dort fahren wir gemeinsam mit Gruppenkarten zur Internationalen Großdemo "Grenzenlose Solidarität statt G20". 

Weitere GlobalisierungskritikerInnen sind herzlich willkommen.

mehr: Grenzenlose Solidarität statt G20
neumuenster@attac.de,
mail@friedensforum-nms.de




- und das FriedensForum Neumünster war dabei
- ganz sicher friedlich!

Kommentar Andreas Wehr: "...ein lehrreiches Bild der derzeit in Deutschland grassierenden ῾Protestkultur῾"
 

Montag, 3. Juli 2017

Dienstag, 4.Juli 2017 Mahnwache+Dialog


Mahnwache, ab 17h, „Kleiner Prinz“

beim Klatsch-Palais, Großflecken.
Gäste herzlich willkommen!
Statt Arbeitstreffen anschließend

Salon im Dialog, ab 18.30h
mit Dr. Eufrigina dos Reis (Mosambik),
Mauricio Diaz Burdett (Honduras)
Am Alten Kirchhof 5

Ein Beitrag vom FriedenForum Neumünster zum Erlassjahr:
„Entwicklung braucht Entschuldung“

in Kooperation mit der Ökumenische Arbeitsstelle Altholstein, Attac Neumünster und dem kirchlichen Bündnis "Global-gerecht-gestalten" zum G20-Gipfel.